Migran­ten­selbst­or­ga­ni­sa­tio­nen

Es gibt kei­ne all­ge­mein­gül­ti­ge Defi­ni­ti­on des­sen, was unter Migran­ten­or­ga­ni­sa­tio­nen bzw. Migran­ten­selbst­or­ga­ni­sa­tio­nen (MSOs) ver­stan­den wird.

Hier wer­den MSOs daher all­ge­mein als Ver­bän­de ver­stan­den, deren Zie­le und Zwe­cke sich wesent­lich aus der Situa­ti­on und den Inter­es­sen von Men­schen mit Migra­ti­ons­ge­schich­te erge­ben und deren Mit­glie­der zu einem Groß­teil Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind und in deren inter­nen Struk­tu­ren und Pro­zes­sen Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund eine beacht­li­che Rol­le spielen.

Hin­sicht­lich ihrer Zie­le und Zwe­cke kön­nen MSOs also auf den Pro­zess der Migra­ti­on selbst wie auch auf die Fra­gen der hier­mit zusam­men­hän­gen­den gesell­schaft­li­chen Teil­ha­be in den Her­kunfts- und in den Ankunfts­re­gio­nen der Migrie­ren­den (sowie ihrer Vor­fah­ren und Nach­kom­men) bezo­gen sein.

Die Inte­gra­ti­on von Men­schen mit Ein­wan­de­rungs­ge­schich­te ist ein wich­ti­ges Ziel der Landesregierung.

Von zen­tra­ler Bedeu­tung sind dabei die rund 2.000 Migran­ten­selbst­or­ga­ni­sa­tio­nen (MSO) in Nord­rhein-West­fa­len, in denen sich sowohl Neu­zu­ge­wan­der­te als auch Men­schen mit Ein­wan­de­rungs­ge­schich­te, die schon lan­ge hier leben, zu einer Inter­es­sens­ver­tre­tung zusammenschließen.

Dabei müs­sen die jewei­li­gen Migran­ten­selbst­or­ga­ni­sa­tio­nen alle rele­van­ten Daten­schutz­richt­li­ni­en, Ver­ord­nun­gen und natür­lich ins­be­son­de­re die DSGVO beach­ten und einhalten.

Dies ist meist gar nicht so ein­fach, da die ein­zel­nen Ver­ei­ne bzw. Orga­ni­sa­tio­nen die­ses in ihrer Struk­tur nicht berück­sich­tigt haben. Zudem sind die damit ver­bun­de­nen Kos­ten meist nicht refinanziert.

Aus die­sem Grund sind meist Dach­ver­bän­de bzw. Trä­ger im Bereich der Fort- und Wei­ter­bil­dung zustän­dig. So wer­den die­se durch Fach­kom­pe­tenz unter­stützt und zudem finan­zi­ell entlastet.

Ein Zusam­men­schluss bie­tet auch den Vor­teil Erfah­run­gen aus­zu­tau­schen und von­ein­an­der zu profitieren.

In mei­nem Vor­trag “Daten­schutz für MSO” gehe ich genau auf die­se The­ma ein.

Hier hat sich auch aktu­ell die Online-Schu­lung bewehrt.

Ich ste­he Ihnen hier ger­ne zur Ver­fü­gung und freue mich, wenn Sie Kon­takt zu mir aufnehmen.

Kommentar hinzufügen